Gebäudetechnik

deutsch english francais italinao

 Suche

 Startseite
 Organisation
 Know How
 Online Forum
 Links

 Anmeldung

 

Partner Login

Partner ID
 
 Passwort
 Über fmswiss.ch
 FAQ & Hilfe Tool
 Ziele
 Bedingungen
 eMail

  Lexikon     Suche :       3774 Einträge
 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
GEFMA 950
 
Der fm benchmarking bericht 2010/2011, herausgegeben von der Prof. Uwe Rotermund Ingenieurgesellschaft Höxter, in Kooperation mit GEFMA, RealFM, der Fachhochschule Münster, der Bayern FM und dem I.BGB liefert genau den richtigen Datenpool zur Richtlinie GEFMA 250.

Neben den bewährten Analysekennzahlen aus den Bereichen

Technisches Gebäudemanagement
Infrastrukturelles Gebäudemanagement
Kaufmännisches Gebäudemanagement
Ver- und Entsorgung
finden sich im aktuellen Bericht 2010/2011 zum ersten Mal auch Detailkennzahlen.

Die Struktur dieser Detailkennzahlen wurde so gewählt, dass mit Hilfe dieser Kennzahlen eine Anwendung der Richtlinie GEFMA 220 „Lebenszykluskosten“ möglich ist.

Über alle erfassten und ausgewerteten Gebäudetypen sind die Nutzungskosten, im Vergleich zum FM Benchmarking Bericht 2009, zum Teil deutlich gestiegen. So betrug der Anstieg der Nutzungskosten für die Instandhaltung (Bürogebäude) gegenüber 2009 mehr als 40% - ein Indiz, dass wieder mehr in die Substanz der Gebäude investiert wird oder ein deutlicher Preisanstieg erfolgt ist. Diese Grundtendenz wird auch von anderen Pools bestätigt. Seit Anfang 2010 wurden die Daten bei mehreren hundert Teilnehmern abgefragt. In die Datenerhebung gingen in diesem Jahr mehr als 2.800 Gebäude mit einer Brutto-Grundfläche (BGF) von mehr als 10, 5 Mio. m² ein. Seit Beginn des FM Benchmarkings in 2003 umfasst die Datenbank mehr als 35 Mio. m², dies dürfte einer der größten Datenbestände in Deutschland für Nutzungskosten auf Vollkostenbasis sein.

http://www.gefma.de/benchmarkingbericht.html