Gebäudetechnik

deutsch english francais italinao

 Suche

 Startseite
 Organisation
 Know How
 Online Forum
 Links

 Anmeldung

 

Partner Login

Partner ID
 
 Passwort
 Über fmswiss.ch
 FAQ & Hilfe Tool
 Ziele
 Bedingungen
 eMail

  Lexikon     Suche :       3774 Einträge
 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Havarie-Management
 
Management zur Schadensbegrenzung im Havariefall.
Immer komplexer werdende technische Systeme erhöhen das Gefährdungspotential für diese Systeme selbst und deren Umgebungen durch Havarien. Dem Havarie-Management kommt deshalb wachsende Bedeutung zu. Computer-Aided Facility Management (CAFM) kann helfen, die Auswirkungen von Havarien in möglichst engen Grenzen zu halten. In einem guten CAFM-System liegt ein Abbild der aktuellen Situation z. B. in einem ganzen industriellen Unternehmen vor, und zwar so, dass eine leichte Orientierung möglich ist,
schnell zwischen großen Übersichten und Detaildarstellungen gewechselt werden kann,
sich für das Havarie-Management wichtige Informationen per Knopfdruck abrufen lassen,
bestimmte Schlußfolgerungen und das Unterbreiten von Handlungsvorschlägen dem System selbst überlassen werden kann.
Ein typisches Beispiel für erfolgreiches Havarie-Management mit Hilfe von CAFM ist die Information der Feuerwehr z. B. über die aktuelle Lagerung von brennbaren Stoffen und giftigen Chemikalien bereits bei ihrem Eintreffen in einem von einem Brand heimgesuchten Werk. Ein anders Beispiel betrifft die Unterspülung von frisch gegossenen Fundamenten aufgrund der Zerstörung einer Wasserleitung durch einen Bagger. Die schnelle Verfügbarkeit der Information über die nächsten Möglichkeiten der Absperrung der geborstenen Leitung entscheidet wesentlich über das Ausmass der Bauschäden.