Gebäudetechnik

deutsch english francais italinao

 Suche

 Startseite
 Organisation
 Know How
 Online Forum
 Links

 Anmeldung

 Passwort vergessen?

Partner Login

Partner ID
 
 Passwort
 Über fmswiss.ch
 FAQ & Hilfe Tool
 Ziele
 Bedingungen
 eMail

  Online Forum
Startseite | Online Hilfe 
Ihr Status : Gast
Version : 1.5
 
   Suche :  
Startseite - Facility Management Forum - Software Facility-Management Lifecycle_Management SHK TGA FM ERP CAFM Zukunft Preis Leistung Tool Test Erfahrungen
 

Software Facility-Management Lifecycle_Management SHK TGA FM ERP CAFM Zukunft Preis Leistung Tool Test Erfahrungen

Text Datum Benutzer
Software Facility-Management Lifecycle_Management SHK TGA FM ERP CAFM Zukunft Preis Leistung Tool Test Erfahrungen
Guten Tag,
wir sind auf der Suche nach einer neuen zukunftsträchtigen Software/ Tool. (Umfeld:SHK,ERP,TGA,CAFM ) wir bräuchten ein Paar Informationen wie z.B. Vergleichtests (Ranking), Preise, Praxisbericht, Erfahrungen, Links usw.
MfG Stram
23 Jul 2005
11:13:22
Stram
Softwarelösung PC Facility-Management Lifecycle_Management SHK TGA FM ERP CAFM Zukunft Preis Leistung Tool Test Erfahrungen Kriterien
Wichtige Kriterien bei der Auswahl einer Softwarelösung zur Unterstützung des Facility-Managment mittels Personal Computer (PC), Workstation.

1.Möglichst eine Software auswählen, die nicht auf CAD-Basis arbeitet, da die meisten benötigten Funktionen des Facility-Management nur als reine Datenbankleistung realisiert werden können.

2.Die Software muss auch ohne Vorliegen von CAD-Plänen nutzbar sein, da nach mir vorliegenden Informationen für die meisten Objekte keine CAD-Pläne vorliegen.

3.Die Datenbankstruktur muss vollständig, datentechnisch durchgängig und redundanzfrei sein.
Das Datenbankmodell muss frei definierbar sein, um es nachträglich über den ganzen Lebenszyklus anpassen zu können.

4.Die Software muss die kaufmännische ERP und technische Abwicklung sowie das Management optimal ohne grossen Ausbildungsaufwand unterstützen.

5.Der Datenaustausch zwischen den Modul muss einfach erfolgen können.

6.Die Software muss in der Lage sein, alle Objekte (Facilities) zu erfassen, d.h. das gesamte Objektvermögen verwalten zu können.

7.Der Softwarehersteller sollte am Markt bereits etabliert sein, um sich nicht der Gefahr auszusetzen, in ein System zu investieren, das bereits nach Einführung des Systems durch einen Konkurs des Softwareherstellers ad acta gelegt werden muss und der ganze Aufwand de facto umsonst war.

Ein praxisgerechtes Facility Management verlangt also nach „einem“ System mit unter anderem

•datentechnischer Durchgängigkeit

•funktioneller Vollständigkeit

•evolutionärem Vorgehen bei der Daten-Erfassung

•Datenerfassung von der „Front bis zum Büro“ und voller Auswertbarkeit mit einem System

•Minimal Ausbildungsaufwand. Anwendung „Selbsterklärende“

•Minimal Hardwareaufwand, keine spez. Hardware.

•Anwendung Internetfähig.

•Durchgängig funktionsfähig von Mobil bis Festinstallation.

WICHTIG:

"Ein" System/Werkzeug/Tool" mit den Anwendungen:

Asset Management, Betriebskostenmanagement, Budgetmanagement, Computer Integrated Manufacturing, CIM, CANFM, Dokumenten-Management, Enterprise Resource Planning, ERP, Facility Management, Controllingmanagement, Flächenmanagement, Freiflächenmanagement, Gebäude Leitsystem, GL, WL, Geoinformationssystem, GIS, Havarie-Management, Immobilienmanagement, Infrastrukturelles Facility Management, Instandhaltungsmanagement, Inventarmanagement, Kabelmanagement, Kaufmännisches Facility Management, KFM, Kommunikation Management, Kostenmanagement, Kundenumfrage, Lebenszyklus Management, LCM, Liegenschaftsmanagement, Managementinformationssysteme, MIS, Medienmanagement, Mietenmanagement, Liegenschaftsmanagement, Mobile Datenerfassung, Steuerung PPS, Qualitätsmanagement, QSM, Raumbuch, Raummanagement, Raumzonenverwaltung, Reinigungsmanagement, Ressourcenmanagement, RM, Risikomanagement, Schliessmanagement, Sicherheitsmanagement, Simulationsmanagement, Technisches Facility Management, TFM, Umweltmanagement, Umzugsmanagement, Vertragsmanagement


23 Jul 2005
12:06:31
Karlheinz
Softwarelösung PC Facility-Management Lifecycle_Management SHK TGA FM ERP CAFM Zukunft Preis Leistung Tool Test Erfahrungen Kriterien
Guten Tag,
Meine Empfelung für Ihre Software Anschaffung.

Entscheidend ist doch nur der Nutzen im Verhältnis zu den Învestitionskosten.
Aus diesem Grund setzen die Profis auf so genannte "ERP" ERP bedeutet (Enterprise-Resource-Planning) Software Lösungen.

Was steckt dahinter?


Methode zur Unternehmenssteuerung "Bereichsübergreifende Software Lösung"

d.h. sobald sich Bereiche/ Prozesse überlappen kommt es zu gravierenden Einsparungen und Qualitätssteigerungen, weil Daten, Belege und Tätigkeiten nicht doppelt oder sogar mehrfach gemacht und angefasst oder bearbeitet werden müssen. Nutzen, Transparenz und Erkenntnisse sind sogar meist Abfall von manchen Tätigkeiten.

Der Nutzen und das Einsparpotential, wenn sich Zahlungsverkehr, Termine, Auftragsannahme, Kalkulation, Einkauf, Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Vertrieb, Marketing, Website, Arbeitsvorbereitung, Controlling, Personalwesen, Telefon, e Mail ... in einer integrierten ERP- Lösung überlappen ist in jeder Betriebsgrösse so immens, dass sich diese Lösungen für nahezu jeden Betrieb sehr schnell rechnen.

Wenn Sie ermitteln, welchen Softwarepreis Sie mit Ihren monatlichen Steuerberaterkosten leasen können, können Sie schnell abschätzen, was eine derartige Lösung kosten darf und optimieren bereits Ihren Betrieb, Abläufe und Prozesse.

Ich kann aus Erfahrung nur sagen, dass das Risiko eine billige Software zu kaufen gross ist
( meist zu gross ). Diese Anbieter sind sehr schnell vom Markt verschwunden. Etablierter komplett ( ERP ) Anbieter in der Industrie ist SAP und viele mehr.
Nach meiner Erfahrungen im Handwerk, Service,etc. Dienstleistungsbereich (office/front,mobil)aber völlig unbrauchbar.

Handwerk , Buchhaltung, Lohn, Lager, ... bietet integriert beispielsweise SWISSFM Tool. Weitere Komplettanbieter aller wichtigen Bereiche sind mir nicht bekannt.

Ich hoffe Ihnen mit diesem Ansatz helfen zu können.

MfG Ernst
24 Jul 2005
15:25:43
Ernst

Auf diesen Beitrag anworten
Sie sind nicht eingeloggt. Geben Sie daher bitte Ihren Namen an. (freiwillig)
Ihr Name 
Betreff
Text

Um unerlaubte Einträge in diesem Forum zu vermeiden müssen Sie jetzt diesen Code in das daneben stehende Fenster eintragen.
Nur wenn der Code richtig ist, wird der Eintrag gespeichert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.